Seite 2 von 2

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 6. Jul 2014 16:16
von boianka">boianka
worgan hat geschrieben:Jumjumhmmm. vielleicht sollte ioch nächstes Wochenende mal ein Schälchen Reis mit Gemüse draufstellen über Nacht.

Ich glaube, er wird eher mit so etwas besonders kreativ . . .

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 7. Jul 2014 09:02
von worgan">worgan
Des isch aber koi badisch Produkt, odder trinke asiatischi Götter au badisch Bier?

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 7. Jul 2014 18:29
von Crocheteur">Crocheteur
Worgan, Du bist raus löl !!! Wenn das mal nicht aus Baden kommt, dann weiß ich als Württemberger es auch nicht :laugh: ...

Liebe Grüße, Crocheteur

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 7. Jul 2014 20:06
von worgan">worgan
Du wohnst doch heimlich in Reutlingen!

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 7. Jul 2014 20:07
von Crocheteur">Crocheteur
Heeee !!! Ich sagte doch, Du bist raus löl !

Liebe Grüße, Crocheteur

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 7. Jul 2014 20:19
von worgan">worgan
Ich meinte den Epson, der ist nicht badisch, daher gibts auch keinen badischen Gott, der Tannzäpfle hinreichend ernst nehmen könnte. Epson ist irgendwas asiatisches!

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 21. Dez 2018 20:37
von worgan">worgan
vermelde keinen weiteren Fehler dieser Art seit der Zeit. Der Asiate verrichtet brav seinen Dienst, scheint Angst zu haben vor meiner Epson-Reparaturanleitung.

Dafür hat sich das Unternehmen etwas Neues einfallen lassen: ein aktuelles Update ändert die Software, so dass nur noch Originalpatronen verwendet werden können. Dieses Update haben wir uns nicht geladen.

Re: Epson Stylus SX 210 - Fehler im Betrieb

BeitragVerfasst: 22. Dez 2018 01:06
von bembel
Ich habe neulich gerade einen 40 Euro Epson Stylus SX-weissichnichtmehr weggeschmissen.
Der hat nicht einmal mehr die Originalpatronen erkannt und das war garantiert kein technischer Defekt oder Verschmutzung. Einzeln eingelegt wurde nämlich jede Patrone korrekt erkannt, aber sobald alle auf einmal eingelegt waren, ging plötzlich überhaupt nix mehr. Ich habe dieses Hütchenwechselspiel ein paar Stunden klang durchprobiert, voll die Verarsche!
HP und andere Hersteller sind leider auch nicht besser, bei Consumer-Produkten im Druckerbereich ist die geplante Obsoleszenz einfach beabsichtigt.