Technikfrage TFT

Wer sich eine neue Kiste zulegen möchte, bzw. seine "alte" aufrüsten möchte ist hier genau richtig. Aktuelle Hardware-Test`s und ein Team von Freaks die euch jede Frage zu aktueller Hardware beantworten können geben diesem Forum das gewisse "etwas".
  • Beitrag 22. Feb 2015 22:17

Re: Technikfrage TFT

VGA interssiert ja nicht mehr, veraltet. DVI - es gibt verschiedene. HDMI noch besser (wäre meine Wahl gewesen in Abstimmung mit der GraKa) und IPS., DP = Display Port
Interessant ist noch Firewire. Camcorder haben das auch gerne.
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 02:09

Re: Technikfrage TFT

Nur das FireWire eine Datenschnitstelle ist, wie USB oder (e)SATA. DVI/HDMI, DP usw. übertragen genaugenommen auch Daten, aber das Format ist hochbitratig und wenig komprimiert (Farbe, leidiges Thema). Um mit FW vom Camcorder was anfangen zu können, muss der Bildschirm einen Decoder für bspw. AVCHD haben. Bei modernen Fernsehern kann also eine solche Schnittstelle dran sein.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 09:01

Re: Technikfrage TFT

Du kannst dir aber ne Firewire Karte in Rechner packen. Die sind billig. Ichbin deshlab drauf gekommen weil ich gerade eine Aufnahme mit nem Camcorder direkt auf den Bildschirm streamen möchte. Der hat aber nur S-Video und AV Ausgang. USB dient dort der Paketbezogenen Übertragung.
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 09:16

Re: Technikfrage TFT

Ging doch um Monitore. Und die haben i.d.R. keine Decoder für irgendwelche Videodatenformate. Fernseher kommen ja oft mit USB und seltener mit Firewire daher, weil sie eh MPEG2, H264 und andere Codecs drin haben, damit also mit Videodaten was anfangen können.

Ein Rechner, egal ob PC, Laptop oder was spezielles wie Multimediaboxen, die quellenseitig mit USB, eSATA, FW usw. gesegnet sind, evtl. eine eingebaute Platte haben oder ein NAS mit Zusatzfähigkeiten im Mediabereich, die dann per HDMI wiedergeben, sind die übliche Lösung, wenn der Fernseher "zu doof" ist.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 09:43

Re: Technikfrage TFT

Monitore: Dann hätte ich den alten TFT nicht gekauft. Der Energieverbrauch ist bei neueren Bildschirmen meist besser. Das zahlt sich schnell aus. Anschlüsse unterschiedlichster Art für flexibles Arbeiten sparen Adapter ein. Multifunkionaler Einsatz auch im medialen Bereich. Und, ja auch interessant in dem Thema wie ich meinem Monitor noch drüberhinaus verknüpfen kann. Schon oder? Und zu firewire kam ich irgendwie über den Mac und Thunderbold - Oops bischen verrutscht.
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 10:01

Re: Technikfrage TFT

Naja, also 21W Stromverbrauch für einen 19'' Monitor kann ich verschmerzen, der mögliche Minderverbrauch bei LED-Technik hat seinen (Kauf-)Preis, einen Preisunterschied von einigen hundert Euro muß man über den geringeren Stromverbrauch erst mal wieder erwirtschaften. Da spart man wohl mit einem hoch effizienten Netzteil im PC mehr Strom, als mit dem LED-Monitor gegenüber meinem.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 10:11

Re: Technikfrage TFT

fripa10 hat geschrieben:der andere war als Ersatz gedacht, wenn der erste davon die Hufe hochreißt. [...]Wenn die Backlights identisch wären,
Sag mal, was hast du denn für komische Erfahrungen gemacht? Ich habe schon diverse Monitore durch, aber das Backlight ist nie verstorben. Wenn, dann waren es immer Netzteil-Kondensatoren/Elkos. Davon ab würde ich mir keine Monitore mit CCFL mehr kaufen, LED ist sparsamer und langlebiger.
naturelle
Poster Gott
Poster Gott
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 10:55

Re: Technikfrage TFT

fripa10 hat geschrieben:Naja, also 21W Stromverbrauch für einen 19'' Monitor kann ich verschmerzen, der mögliche Minderverbrauch bei LED-Technik hat seinen (Kauf-)Preis, einen Preisunterschied von einigen hundert Euro muß man über den geringeren Stromverbrauch erst mal wieder erwirtschaften. Da spart man wohl mit einem hoch effizienten Netzteil im PC mehr Strom, als mit dem LED-Monitor gegenüber meinem.

Manche Verbraucher kaufen sich einen neuen Kühlschrank. Alleine wegen dem Argument des Stromverbrauches. Das lohnt sich ebenfalls nicht... Ich habe ein 500 Watt Netzteil. Laut meines Strommeßgerätes zieht mein PC unter Volllast über 100 Watt. Das Netzteil finde ich sehr gut, da es lautlos arbeitet: http://www.silentmaxx.de/komponenten/si ... -500w.html

Meinen kmpletten PC hört man gar nicht :)
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 12:13

Re: Technikfrage TFT

Stromverbrauch sinkt enorm nach der Anschaffung eines k-schrankes mit einer hohen Energieeffizienz.
Noch mehr sinkt er durch neue Warmwasserboiler.
Zuletzt geändert von Z_CON am 6. Apr 2015 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Feb 2015 12:34

Re: Technikfrage TFT

Ich habe 9 mal 60 Watt Spotleuchten, die sich aus meiner Sicht kaum lohnen gegen Energiesparlampen aus zu tauschen. Es sind evtl. 5 Euro pro Monat Ersparnis. Darüber mache ich mir keine Gedanken...

Ein neuer Kühlschrank kostet über 500 Euro in der Anschaffung. Diese Differenz zur Stromrechnung muß man erst raus bekommen...
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware- und Casemodding-Center