Seite 1 von 1

Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 15:54
von EckerGe
Hallo Leute,

und zwar ich hab folgendes Problem: Ich hab mir vor ein paar Tagen ganz günstig ein neues Galaxy S6 gekauft. Ich bin total zufrieden damit. Nur eben ist es mir gestern runtergefallen. Anscheinend dürfte es genau mit der oberen rechten Kante aufgekommen sein, denn dort ist das komplette Glas zersprungen und zieht sich bis ganz nach unten.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich doch erschrocken bin, dass so n teures Handy eigentlich so wenig aushält. Da hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet ...
Naja auf jeden Fall funktioniert auch der Touch seit einigen Tagen nur noch teilweise. Also in der Mitte kann ich das Handy bedienen, aber sobald ich irgendwie an den Rand komme reagiert der Touch nicht mehr.

Deswegen hätte ich mir im Internet angesehen wie man nen Display bei dem Handy wechselt. Nur eben ist mir das irgendwie zu riskant :/ Bin ja doch eher ungeschickt was sowas angeht und da will ichs dann nicht komplett kaputt machen. Dann hab ich eben nach Firmen gesucht die mein Handy Reparieren können und da bin ich auf diese hier gestoßen: ***Werbelink entfernt!***
Nur eben bei dieser müsste ich mein Handy einschicken. Und da hab ich eben schon von vielen gehört, dass man bei solchen Reparaturen immer vorsichtig sein muss, denn die sind oft unverschämt teuer und löschen nebenbei auch noch sämtliche Daten vom Telefon.

Das will ich irgendwie auch nicht, weil ich hab da noch Fotos von meinem letzten Urlaub drauf und das würd ich eben nur Ungern verlieren.

Nun wollte ich euch eben einmal fragen ob Ihr schon einmal ein Handy eingeschickt habt? Und wenn ja, war das wirklich so teuer und hats lange gedauert?
Aber was für mich am wichtigsten ist: Waren die Fotos danach noch da?

Würd mich über Antworten freuen

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 16:06
von boianka">boianka
EckerGe hat geschrieben:Ich hab mir vor ein paar Tagen ganz günstig ein neues Galaxy S6 gekauft.

ich hab da noch Fotos von meinem letzten Urlaub drauf und das würd ich eben nur Ungern verlieren.

Müsstest Du die Foto`s dann nicht noch irgendwo (altes Handy, Speicherkarte, Cloud etc.) anders gespeichert haben ?

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 16:49
von stefan-1
Wow. Vor ein paar Tagen gekauft und zwischendurch schon Urlaub gehabt.

Bei Androiden, die nicht vom Hersteller vernagelt sind, kann man durchaus an die Daten ran...

Bei uns haben wir die Fa. ***, die reparieren sowas gut und günstig.

Wenn man alles ordentlich über den Playstore geholt hat, ist es relativ schmerzfrei, App-mäßig wieder alles auf die Reihe zu bekommen, wenn man die Datensicherungen nicht abgewählt hat (wobei ich Samsung zutraue, dass man das bei Google erst aktivieren muss, die wollen einen ja auf Samsung fixieren, damit man in genau solchen Fällen gefangen ist).

S.

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 17:15
von Mister Q">Mister Q
Das ist doch schon wieder Werbung. :wall:

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 17:50
von boianka">boianka
Mister Q hat geschrieben:Das ist doch schon wieder Werbung. :wall:

Ich glaube, das sollte sich erst noch dazu entwickeln . . .

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 19:04
von stefan-1
Immerhin keine Turnschuhe. Und sogar im richtigen Unterforum ;) .

S.

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 4. Jan 2017 22:04
von worgan">worgan
ja, die machen sich mit ihrer Reklame. Den Habsburger hatten wir aber schon mal.


EckerGe hat geschrieben:Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich doch erschrocken bin, dass so n teures Handy eigentlich so wenig aushält. Da hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet ...


Eiertelefone sind noch teurer und fallen auch nicht schlauer. Mein Nokia E 90 hat nach geschätzt 50 Stürzen das Mikrofon gelassen. Alle anderen Funktionen funktionierten nach acht Jahren alters-nokia-gemäß gewohnt. Heute ist nach 1-2 Stürzen Schluss, und warum? Weil alles High-Glare-Blingbling sein muss. Da hilft eine Hülle nur, wenns in geschlossenem Zustand runterfällt.

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 5. Jan 2017 16:14
von stefan-1
Normales Blei-Lötzinn erfordert nur sorgfältiges Löten. Sofern die Leiterplatte "gut" ist, hält das.

Bleifrei löten dagegen ist ja so öko. Weil es gefühlt dutzende Mischungen gibt, kann man nicht einfach so draufloslöten. Also lieber gleich die ganze Platine tauschen oder das ganze Produkt entsorgen. Es lebe die Unreparierbarkeit.

Klar könnte man mit teurem Silberlot, aber dann wäre es "nur" öko(logisch) und die BWLer in der Firma bekommen Schreikrämpfe...

S.

Re: Samsung Galaxy S6 mit Displayschaden

BeitragVerfasst: 27. Mär 2017 13:22
von DoyleP
Warum zur Reparatur einschicken? Ich würde zu einer guten Handywerkstatt vor Ort gehen, damit die Fotos vom letzten Urlaub auf dem sich seit erst ein paar Tagen in deinem Besitz befindlichen Handy gerettet werden können.... löl