Allgemeiner Laberthread

eigentlich selbsterklärend
  • Beitrag 19. Jan 2019 15:54

Re: Allgemeiner Laberthread

https://m.youtube.com/watch?v=iGXYZwZEZa0

Die kleineren Saboteure habe ich unterschätzt, die sind enorm wendig und passen überall durch ! Da hilft nur eins Katzen Wächter anschaffen löl Kater werde ich nicht halten weil die halb so verschmust sind , ständig beef in der Nachbarschaft haben und in der Wohnung wild rum pinkel ! Nie mehr ein Kater sondern eine feine Katze ! Ich mag große Wildkatzen aus Sibirien auch wenn die meist eher wild als verschmust bleiben

Bild

Jemand wie ich der kaum Zeit hat für ein Tier stellt aber lieber sowas im Garten auf ;)
https://m.youtube.com/watch?v=ZCIlIEPR0bc
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 19. Jan 2019 16:49

Re: Allgemeiner Laberthread

Moldovan hat geschrieben:Kater werde ich nicht halten weil die halb so verschmust sind
Irrtum ! - Genau umgekehrt, es heißt nicht umsonst auch "Schmusekater"
Moldovan hat geschrieben:Kater werde ich nicht halten weil die ständig beef in der Nachbarschaft haben
Haben die Mädels aber auch . . .
Moldovan hat geschrieben:in der Wohnung wild rum pinkeln
Da muss man zwischen Protestpinkeln und (Revier) markieren unterscheiden, beides geschieht unabhängig vom Geschlecht !

Das Revier markieren geschieht über eine extra dafür, von der Natur, geschaffenen Drüse, über die eine ölige, für uns sehr unangenehm riechende, Flüssigkeit gegen Objekte gestrahlt wird, die die Aussengrenzen und (leider auch) vorstehende Objekte innerhalb des Reviers darstellen und anderen Katzen signalisiert : "STOP" - "Bis hierhin und nicht weiter !"

Dagegen ist ein Kraut gewachsen, das heißt "Wasserpistole" . Sollte eine Katze, oder ein Kater damit anfangen, weil er Angst hat, dass fremde Artgenossen Anspruch auf das eigene Revier erheben, kann man ihnen in verhältnismässig kurzer Zeit, das Gebaren abgewöhnen, in dem man anfängt, sie mit der bereitliegenden Wasserpistole zu "markieren" . . .

Das ist recht einfach, da die Tiere kurz vor dem Absetzen der Flüssigkeit, ein immer gleiches Gebaren zeigen .
Es fängt an, in dem sie die markierte Stelle umkreisen, dann daran, prüfend, schnüffeln, ob sich jemand daran zu schaffen gemacht hat, sich dann umdrehen, jetzt muss man zur Wasserpistole greifen, und so lange sie diese Bewegung nicht kennen, wird der Schwanz, möglichst senkrecht, nach oben gereckt und wenn sich dann die Schwanzspitze leicht neigt und anfängt zu zittern - ist es zu spät . . .
Spritzt man sie aber vorher nass und wiederholt das bei jeder solchen Gelegenheit, dann hört das markieren in der Wohnung schnell auf !
Im Zwischenstadium reicht der Griff in Richtung der verhassten Pistole und später *

Schwieriger zu "heilen" ist das "Protestpinkeln", das können alle Katzen gut, wenn sie auf irgend einen Mißstand hinweisen möchten und dann kann es schwierig sein, den Grund dafür herauszudenken . . .
Gut, ein überfülltes Katzenklo, mieses Essen, zu wenig Schmuse-/Spieleinheiten, können Menschen noch nachempfinden, aber irgendwelche, der Katze mißfallenden, Blumen, Jagdmißerfolge, Angst vor dem Bellen des Nachbarhunds etc. sind schon schwieriger zu erraten . . .
Gerne werden dazu weiche Untergründe gewählt, wie Kissen, Polstermöbel, Betten, Decken, Teppiche und wenn dies einmal geschehen ist, wird es zum Gewohnheitsrecht . - Abhilfe schaffen Öle, wie Pfefferminz-, Teebaum- u.A. die dem Tier unangenehm sind und signalisieren : "Mein Klo - hier mache ich !"

*Achtet mal drauf - wenn Katzen etwas Angebotenes (z.B. Essen, Streichelangebot, o.A.) nicht wollen, "schütteln" sie ihren Kopf - sie fixieren einen - Kopf links - Kopf rechts - Kopf links - Kopf Mitte - Augen zukneifen - weggucken und genauso kann man ihnen, umgekehrt, auch mitteilen, dass man selber etwas nicht will . . . und sie wird es respektieren !



Moldovan hat geschrieben:Ich mag große Wildkatzen aus Sibirien auch wenn die meist eher wild als verschmust bleiben
Dann magst Du sicher auch Norwegische Waldkatze, oder Maine Coon, alle sehen wild aus, sind aber ähnlich domestiziert, wie unsere europäisch Kurzhaar (Feld-Wald-Wiesen-Hauskatzen) und auch im Wesen sehr ähnlich . . .

. . . sie sehen wunderschön aus, machen aber wesentlich mehr Arbeit, weil ihr Fell sehr pflegebedürftig ist und dessen hinterlassene Spuren überall beseitigt werden müssen, ausserdem haben sie einen entscheidenden Nachteil (so lange man sie nicht züchten will) - sie sind extrem teuer, für jemand der nur einen Freund möchte . . .
Zuletzt geändert von boianka am 21. Jan 2019 10:14, insgesamt 2-mal geändert.
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 19. Jan 2019 20:09

Re: Allgemeiner Laberthread

> Das CE-Zeichen ist für die Füchse.
StGB §328, Absatz 2.3: Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Janvi
Graf
Graf
 

  • Beitrag 19. Jan 2019 20:38

Re: Allgemeiner Laberthread

https://m.youtube.com/watch?v=YPVpP-HJXo8

Hier die nächste frage ...ich kenne bündig verbaut als begriff, d.h 0mm überstehend und habe mir von 2 Fachkompetenten betrieben versichern lassen das mindestens die Feuerwehr 1mm überstand gebrochen bekommt . Wie seht ihr das ,ist wirklich nur 0mm überstand ( bündig ) sicher oder sind 2- 3mm im Rahmen ?bekommt man ein Dom Diamant gebrochen das z.b 6 mm übersteht ? Was mich auch noch interessiert ist , was passiert wenn der Zylinder zu weit im Beschlag drin sitzt, Spielraum Entsteht und man in die Öffnung wo der Zylinder sitzt , mit der Zange quasi in den Beschlag reinpacken kann ? Ist dann ein Beschlag abbrechen leichter?

https://m.youtube.com/watch?v=zH2X7IlfOyU
Als ich das Video gesehen habe hatte ich die Eingebung das bei zu großem überstand
Ein Zylinder einfach auseinander fällt wenn man wie beim auseinander bauen am Tisch zum umstiften , den halte Ring sammt schraube löst und fertig ist das Teil auseinander ...ist das eine bekannte Angriffs Methode bei zu weitem überstand, wenn zb auch Beschlag abbaubar ist ? ( ich weiß es ist ein bisschen schwachsinnig weil Schraube trotz überstand schwer erreichbar , aber wäre es irgendwie möglich so zb ein Evva mcs innen zu umgehen ?)

Anders ..wo sitzen die zu lösenden Punkte beim Evva mcs damit der Kern sich löst ? Beim keso weiß ich wie das geht weil ich zugesehen habe , bei Evva nicht ...

Könnte man theoretisch einen Zylinder rausbrechen und am Ende wieder zusammen bauen, einbauen siehe Klaus noch ?
Zuletzt geändert von Moldovan am 19. Jan 2019 21:29, insgesamt 7-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 19. Jan 2019 21:03

Re: Allgemeiner Laberthread

Moldovan hat geschrieben:Hier die nächste frage ...ich kenne bündig verbaut als begriff, d.h 0mm überstehend und habe mir von 2 Fachkompetenten betrieben versichern lassen das mindestens die Feuerwehr 1mm überstand gebrochen bekommt . Wie seht ihr das ,ist wirklich nur 0mm überstand ( bündig ) sicher oder sind 2- 3mm im Rahmen ?bekommt man ein Dom Diamant gebrochen das z.b 6 mm übersteht ? Was mich auch noch interessiert ist , was passiert wenn der Zylinder zu weit im Beschlag drin sitzt, Spielraum Entsteht und man in die Öffnung wo der Zylinder sitzt , mit der Zange quasi in den Beschlag reinpacken kann ? Ist dann ein Beschlag abbrechen leichter?
Sieh zu, dass Deine Zylinder (davon reicht schon einer) hinter einer KZS-Rosette verschwinden, dann erübrigen sich alle Deine Fragen/=Ängste !
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 20. Jan 2019 20:28

Re: Allgemeiner Laberthread

https://m.youtube.com/watch?v=HKt46lcaWTA

Heilige kagge! Geheimdienst Tools sind ja doch für jedermann zugänglich ... löl

in Hamburg gibt’s da so einen der über Akustik und Optik für Dienste und eventuell auch großfamilien öffnet ...habe ich gehört :D
den Sputnik den kennt er sicher auch, da er Werbung für Evva 3ks macht :respekt:

Auch nachdem eine h. Co kg bonn mein keso als nix bezeichnete werde Ich für außentüren Evva meiden und keso chr. ni stahl , ein Meisterwerk der Präzision,für sehr geeignet empfinden und nicht aus meiner Tür ausbauen, da perfekt bündig sitzend! Dann Spar ich mir den Kzs...kein normaler Mensch bekommt den keso ohne weiteres kaputt und das ist bei Kamera Überwachung mir das wichtigste

Was anderes ist wenn innen an einer papptür ein Evva mcs sitzt wo kein kzs oder richtiger Beschlag angebracht werden kann, großer überstand ist . Da mache ich mir dann doch Gedanken ob man nicht doch tricksen kann zum spurlos öffnen und ein Evva mcs witzlos wird ...ich meine bei beidseitig geschraubten papptür Beschlägen von Knauber kann man das Klinkenstückbwo mit Imbus Fest gezogen wird nach innen Seite verlegen sodass Beschlag trotz Befestigungs schrauben außen nicht einfach abgenommen werden kann , aber ein wirkliches Hindernis sollte es nicht sein um Beschlag abnehmen zu verhindern Sodas man Kern lösen kann wie beim auseinander bauen am Tisch wenn Modulare Verlängerung genutzt wird
Zuletzt geändert von Moldovan am 20. Jan 2019 20:59, insgesamt 4-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 20. Jan 2019 20:48

Re: Allgemeiner Laberthread

boianka hat geschrieben:
Moldovan hat geschrieben:Hier die nächste frage ...ich kenne bündig verbaut als begriff, d.h 0mm überstehend und habe mir von 2 Fachkompetenten betrieben versichern lassen das mindestens die Feuerwehr 1mm überstand gebrochen bekommt . ...
Sieh zu, dass Deine Zylinder (davon reicht schon einer) hinter einer KZS-Rosette verschwinden, dann erübrigen sich alle Deine Fragen/=Ängste !


Wenn man zwei Eingänge hat, z.B. Vordertür und Hintertür, dann würde ein Zylinder nicht ausreichen ... und dann sollten möglichst beide hinter einem Kärnziehbeschlag verschwinden. Es sei denn dass die zweite Türe von innen verrammelt ist.
löl
Man sagt das bis zu 3 mm Überstand noch OK sind, aber ich hab auch schon gesehen das ein Messingzylinder rausgebrochen wird wenn er unter 3mm aus der Türe guckt. Hätt ich auch nicht geglaubt wenn ich es nicht selbst gesehen hab.
Kernziehbeschlag ist m.E. alternativlos wenn die Türe einen gewissen Standard an Sicherheit haben muss. Bei einer Papp-Tür vom Klopapierlager kann man drauf verzichten.

Und wenn der Zylinder zu kurz ist, so das nur schmal geschliffene Schlüssel passen, dann wird es sogar noch gemeiner. Wenn man beispielsweise statt einem 40/30 einen 30/30 einbaut ... nur die Schlüssel sehen dann etwas "sch...." aus.
„KLiMAN0TSTAND“ .... drehen die bunten Ökos jetzt ganz durch ?
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 20. Jan 2019 21:20

Re: Allgemeiner Laberthread

boianka hat geschrieben:
Moldovan hat geschrieben:Hier die nächste frage ...ich kenne bündig verbaut als begriff, d.h 0mm überstehend und habe mir von 2 Fachkompetenten betrieben versichern lassen das mindestens die Feuerwehr 1mm überstand gebrochen bekommt . ...
Sieh zu, dass Deine Zylinder (davon reicht schon einer) <pro Einganstür> hinter einer KZS-Rosette verschwinden, dann erübrigen sich alle Deine Fragen/=Ängste !
Christian hat geschrieben:Kernziehbeschlag ist m.E. alternativlos wenn die Türe einen gewissen Standard an Sicherheit haben muss.
Moldovan hat geschrieben:Dann Spar ich mir den Kzs...
Ich frage mich gerade, warum ich mir die Mühe mache, Fragen so ausführlich zu beantworten, wenn man der Art beratungsresistenten Fragenden begegnet . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 20. Jan 2019 21:35

Re: Allgemeiner Laberthread

Ich kann für meinen Evva mcs keinen kzs innen verbauen da papptür ! Mein Evva mcs ist daher nicht ausreichend geschützt gegen Manipulation und daher die Fragen! Sollte einer spuren frei die aussentür öffnen hätte ich gerne gewusst ob mein mcs innen nicht doch nutzlos ist da es zu weit übersteht und Beschlag abbaubar ist und somit Manipulations Gefahr von schloss und Zylinder besteht da alles frei liegt ! Meine Überlegung war die aussentür Schlüssel bei meinen Eltern zu lagern siehe Diamant und keso sowie mcs nur für mich zu lassen da bei schlüsselverlust inne Zylinder abbrechbar wäre und nicht do ein fettes Problem wie außen entsteht und! Ich so meine Privatsphäre immer gesichert sehe da zum Wohnraum ohne mcs Schlüssel kein Zugang

Außen ist wie gesagt alles geritzt da a und k alles angepasst haben und bei einem Dom Diamant kein kzs möglich ist bei der Tür sowie das keso im panzerriegel auch keinen braucht und bei dem panzerriegel den ich habe unmöglich ist !

Du hast mich scheinbar nicht richtig verstanden ...,
Das hat doch mit Beratungs Resistenz nix zu
Tun

Danke dir für alle Tipps :)
Zuletzt geändert von Moldovan am 20. Jan 2019 21:59, insgesamt 2-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 20. Jan 2019 21:54

Re: Allgemeiner Laberthread

Bei einer Papptür ist es doch nun wirklich müßig, über einen Schutz gegen Abbrechen/ziehen des Zylinders nachzudenken. Kein Täter wird sich am Zylinder vergreifen, wenn die Tür nur einen etwas energischen Schubs braucht, um den Weg freizugeben...
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu FUN Ecke