Allgemeiner Laberthread

eigentlich selbsterklärend
  • Beitrag 17. Mär 2019 14:26

Re: Allgemeiner Laberthread

Christian, Verständnis ist nicht einklagbar. Maßgeblich ist der Zustand, den die Vertragsparteien gemeinsam bestimmt haben. Bietet der Vermieter eine Wohnung mit Buntbartschloß an und der Mieter mietet diese, ohne daß diesbezüglich eine Verbesserung ausdrücklich vereinbart wird, dann ist die Tür mit dem Buntbartschloß der vertragsmäßige Zustand. Ist der Mietvertrag erst einmal geschlossen, hat der Vermieter möglicherweise für irgendwas Verständnis und macht es, verpflichtet ist er dazu aber nicht.

Moldovans Vermieter hat solches Verständnis nicht und außer dort auszuziehen kann der Mieter nichts machen, wenn ihn dieser Zustand stört. Außerdem scheint bei Moldovan die Miete vom Amt zu kommen, so daß der Vermieter erst recht keinen Anlaß hat, den Mieter glücklich zu machen. Ich meine sieh Dir doch die Fotos der Tür und des Umfelds einmal an, das ist doch keine Wohnung, bei der der Vermieter durch Engagement glänzt, sondern offenbar eine Art Schrottimmobilie, in die nichts reingesteckt sondern bei der nur noch die Miete kassiert wird.

In der Praxis interessiert niemanden, was die meisten Vermieter machen, machen würden oder wofür sie Verständnis haben, zu betrachten ist immer der Einzelfall. Und der ist hier wie er ist und Moldovan hat die Arschkarte.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Mär 2019 14:49

Re: Allgemeiner Laberthread

fripa10 hat geschrieben:dann ist die Tür mit dem Buntbartschloß der vertragsmäßige Zustand.

... es gibt doch Schlüssellochsperrer
löl
Meist sind es die Leuz denen das Schloß recht egal ist, die bei Anmietung nicht darauf achten. Meinen perönlichen Beobachtungen nach bleibt selbst der Zylinder vom Vor-Vor-Vormieter in der Türe. Leute die profilaktisch ihren eigenen Zylinder einschrauben liegen unter (geschätzen) 10%

Ich vermute dass ein Vermieter der eine "Ranzbude" vermietet, sich auch nicht groß interessiert wenn man das Bundbartschloss gegen ein Profilzylinderschloss mit Sichergeizbeschlag austauscht. Und so teuer ist dieses nun auch nicht.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Mär 2019 15:46

Re: Allgemeiner Laberthread

fripa10 hat geschrieben:sondern offenbar eine Art Schrottimmobilie, in die nichts reingesteckt sondern bei der nur noch die Miete kassiert wird.


Im Prinzip hat diese vebowak wohl anderes vor https://www.vebowag.de/unternehmen/die-vebowag/
aber in der Praxis wird das nicht so einfach funktionieren, knappe Kassen usw.
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Mär 2019 16:20

Re: Allgemeiner Laberthread

Christian hat geschrieben:... es gibt doch Schlüssellochsperrer
löl
Meist sind es die Leuz denen das Schloß recht egal ist, die bei Anmietung nicht darauf achten. Meinen perönlichen Beobachtungen nach bleibt selbst der Zylinder vom Vor-Vor-Vormieter in der Türe. Leute die profilaktisch ihren eigenen Zylinder einschrauben liegen unter (geschätzen) 10%

Ich vermute dass ein Vermieter der eine "Ranzbude" vermietet, sich auch nicht groß interessiert wenn man das Bundbartschloss gegen ein Profilzylinderschloss mit Sichergeizbeschlag austauscht. Und so teuer ist dieses nun auch nicht.

Ich kann mich noch an den Fall eines Bekannten erinnern, der noch ein Bartschloss (das war zwar ein Chubb-Schloss mit 7 Zuhaltungen, das aber dennoch ein Sicherheitsproblem hatte) in der Türe der neu bezogenen Wohnung hatte und wo sich der Vermieter ziemlich geziert hat, bis er dann endlich (unter Auflagen) einem Austausch gegen ein Zylinderschloss mit Schutzbeschlag zustimmte.
Ein anderer Mieter verwendete in dem Haus tatsächlich eine Schlüssellochsperre, um die Wohnung "sicherer" zu machen.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Mär 2019 18:12

Re: Allgemeiner Laberthread

Multipick Versand aus Neuwied?

Bei meiner letzten Multipick Bestellung Konnte ich bei DHL sehen, dass sie im Startpaketzentrum Neuwied eingegangen ist.
Ist der Geschäftssitz nicht in Bonn. Neuwied ist ja schon fast Koblenz. Wie kommt das denn?

Gruß
Dennis
tnt-dennis
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Mär 2019 20:13

Re: Allgemeiner Laberthread

Retak hat geschrieben:Ich kann mich noch an den Fall eines Bekannten erinnern, der noch ein Bartschloss (das war zwar ein Chubb-Schloss mit 7 Zuhaltungen, das aber dennoch ein Sicherheitsproblem hatte
[...].


7 Zuhaltungen und ein Sicherheitsproblem? Zuviele Schlüssel? Abgenudelt? Kein Reifenbesatz mehr drinn?
andreasschmunzel
Unverwundbar
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Mär 2019 20:22

Re: Allgemeiner Laberthread

meine Wenigkeit hat geschrieben:Ich vermute dass ein Vermieter der eine "Ranzbude" vermietet, sich auch nicht groß interessiert wenn man das Bundbartschloss gegen ein Profilzylinderschloss mit Sichergeizbeschlag austauscht. Und so teuer ist dieses nun auch nicht.
andreasschmunzel hat geschrieben:
Retak hat geschrieben:Ich kann mich noch an den Fall eines Bekannten erinnern, der noch ein Bartschloss (das war zwar ein Chubb-Schloss mit 7 Zuhaltungen, das aber dennoch ein Sicherheitsproblem hatte
[...].


7 Zuhaltungen und ein Sicherheitsproblem? Zuviele Schlüssel? Abgenudelt? Kein Reifenbesatz mehr drinn?

Das war doch die Story mit diesem Chubb-Anlagen-Einsteckschlössern in den Korridortüren ... vermutlich liebte der Vermietzer diese Schlösser weil er (zufällig) einen HS dafür hatte. Irgendwelche einheitlichen und schönen Beschläge könnten natürlich auch ein Argument dafür sein. Diese ganzen Wohnungstüren hatten zwar ein anderes "Schlüsselprofil", aber die Chubbzuhaltungen waren alle identisch. Womit für mich der Verdacht schon nahliegend ist ....

Aber das ist wohl eher ein sehr seltener Ausnahmefall den uns Sportsfreund Retak "gefunden" hat. Meist sind Wohnungen wo noch Bartschlösser eingebaut sind eher "Ranzbuden", wo die letzen Jahrzehnte sämtliche Mieter sich mit dem Altertümchen zufriedengegeben haben, und da ist es den Vermieter ziemlich egal was man mit dem Türschloss macht. Und die ganzen Wohnungstüren im Haus sind ein Samelsorium aus Baumarktschlössern und Bastelkünste der vielen Jahrzehnte wo das Haus steht.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Mär 2019 01:57

Re: Allgemeiner Laberthread

Ja, das war die Sache mit dem Hauptschlüssel, den sich auch jeder Bewohner aus seinem Wohnungsschlüssel leicht selbst hätte basteln können. Die Beschläge waren auch nur solche ollen Alu-Teile aus den 60ern, also nix erhaltenswertes.
Bei Verwandten, auch in Berlin, gabs bis zur Sanierung im Treppenhaus auch ein Schlösser- und Beschlägesammelsurium, da hatte tatsächlich jede Wohnung ein anderes Schloss mit einem anderen Beschlag, dazu dann noch diverse Zusatzschlösser, bei einer Wohnung sogar zwei.
Das Haus war keine "Ranzbude", sondern in durchaus ordentlichem Zustand, gehörte damals zu einer Städtischen Gesellschaft.

@tnt-dennis: Die haben da vielleicht ein (neues) Auslieferungslager.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Mär 2019 07:58

Re: Allgemeiner Laberthread

Retak hat geschrieben: dazu dann noch diverse Zusatzschlösser, bei einer Wohnung sogar zwei.
Das Haus war keine "Ranzbude", sondern in durchaus ordentlichem Zustand, gehörte damals zu einer Städtischen Gesellschaft.


Die Gesellschaft muss ja locker drauf sein, wenn Mieter einfach wahllos mehrmals den dicken Bohrer an ihrer Tür ansetzen dürfen, um Zusatzschlösser zu montieren.
tnt-dennis
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Apr 2019 09:16

Re: Allgemeiner Laberthread

https://cryptomonday.de/bitcoin-news-in ... rch-bakkt/

Kennt einer sich mit bitcoints im Bezug auf die Deutsche Bundesregierung aus ? Ich habe aufgeschnappt , dass die Bundesregierung auch mit bitcoints zahlt und wüsste gern genaueres . Hat jemand links ?
Moldovan
Graf
Graf
 

VorherigeNächste

Zurück zu FUN Ecke