MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

In diesem Bereich kann sich jeder über die Schlagschlüssel/Bumper auslassen. Das Thema hat nicht unbedingt mit Lockpicking zu tun, aber natürlich auch mit dem zerstörungsfreien Öffnen von Schliesszylindern. Es können Themen und Beiträge ohne Vorwarnung und Begründung gelöscht werden, insbesondere, wenn der Eindruck entsteht, dass es sich um die Erlangung unberechtigten Zutritts handelt.

Moderatoren: Crocheteur, Retak

  • Beitrag 15. Nov 2013 16:34

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

so mal ein Gedanke...
wenn man bedenkt, das der MCS (und der Ikon M) 8 Zuhaltungen hat, und diese auch nicht Einschränkungen wie benachbarten Maximalunterschied der Stiftzylinder hat, oder Mindest-Differenz von einem zum anderen Code, so müssten ja echt riesige Schliessanlagen möglich sein...
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2013 20:45

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

EVVA wirbt doch explizit damit, dass mit dem MCS sehr komplexe Anlagen realisierbar sind.
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2013 21:47

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

in der Leipziger Volkszeitung war vor ca. sechs Monaten das Schlüsselbund der Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks abgebildet. Ihr Schlüssel lag mit dabei und Sie hatte einen MCS-Schlüssel mit fünf! Magnetpillen. Übrigens hieß das ganze "Schlüsselserie" oder ähnlich. Es waren die Schlüsselbünde verschiedener Leipziger Persönlichkeiten abgebildet. Alle hatten "Generalschlüssel" am Bund - zumeist einfache Zackenschlüssel. Nur beim MDR war es etwas Besseres... Interessant.
distiller
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Nov 2013 16:00

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

Bei den MCS mit den 4 Pillen kann man m.E. Schließanlagen in montröser Größe bauen, das selbst für ein Gewerbekomplex mit Rundfunkanstalt es ausreichen müsste.... entweder ist die Anlage total wild mit Schlüssel die "kreuz und quer" sperren können... oder die vom Runndfunk wollten etwas "aussergewöhnliches" ...
also ich kenne riiiiesige Anlagen die mit 6 oder 7 Zuhaltungen auskommen .... verstehe das darum nicht ganz... dafür müsste man dann "Insider" sein, um den Grund zu kennen...

diese Schüsselbund-Bilder sind ja auch in Blogs und Foren immer wieder gern gesehen... wissen wohl die wenigsten das man Schlüssel nach Bild nachempfinden kann... ausser magnetische und elektronische Schließsysteme...
Zuletzt geändert von Christian am 16. Nov 2013 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Nov 2013 16:09

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

Ich kenne das Innenleben eines MCS zur Genüge und muß gestehen, daß ich keine Idee habe, wie man da statt 4 Rotoren derer 5 unterbringen soll, ohne von der üblichen Grundlänge (31 mm) abzuweichen.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Nov 2013 16:11

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

fripa10 hat geschrieben:Ich kenne das Innenleben eines MCS zur Genüge und muß gestehen, daß ich keine Idee habe, wie man da statt 4 Rotoren derer 5 unterbringen soll, ohne von der üblichen Grundlänge (31 mm) abzuweichen.

vermute das diese dann längere Schlüsel haben... bei Stiftzylindern mit 7 Stiften sind ja auch die Zylinder mindestens 35/35 ....
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Nov 2015 16:02

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

So, ich habe ewig gesucht und nun den Autor des Bildes gefunden (im privaten Umfeld) Hier ist es :-)

distiller hat geschrieben:Sie hatte einen MCS-Schlüssel mit fünf! Magnetpillen
Dateianhänge
MCS_5.jpg
MCS_5.jpg (17.6 KiB) 1758-mal betrachtet
distiller
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Nov 2015 16:06

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

Ist das EVVA ? - Steht nix drauf - oder ?
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Nov 2015 16:57

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

Hmm... sieht irgendwie nach MCS aus, irgendwie auch wieder nicht... Die Form der Reide ist etwas anders. Und einen Schutzbeschlag mit Zylinderabdeckung kann man bei diesem Schlüssel wohl nicht verwenden...
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Nov 2015 16:59

Re: MCS als Z Anlage oder gleichschließend?

Ja, das ist EVVA, die erste Generation des MCS. Die Magnetpille die der Reide am nächsten ist, befindet sich von selber aus betrachtet VOR dem Anschlag des Schlüssels und folglich VOR dem Zylinderkern, wo sie ja nun keine Wirkung in Bezug auf eine Steuerung eines Rotorpaars entfalten kann. Auch tanzt sie - soweit mich meine Augen da nicht im Stich lassen, ein wenig aus der Reihe, sie scheint etwas höher zu sitzen als die übrigen Pillen und auch der Abstand zur Pille davon sieht für mich etwas größer aus, als der Abstand der übrigen Pillen untereinander. Von daher handelt es sich bei dem Bild meiner Überzeugung nach um ein Fake.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Schlagtechnik