Seite 1 von 3

Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 13. Feb 2015 12:45
von marillion">marillion
Moin,

gerade eben erreichte ein Rundschreiben viele SSDeV-Mitglieder.

In diesem wird behauptet, dass die holländischen Impressionsmeisterschaften aufgrund von unsportlichem Verhalten von SSDeV-Mitgliedern annulliert wurden.

Dieses ist nachweislich unwahr.

Die Annullierung erfolgte aufgrund von nachträglich festgestellten Regelverstössen durch ein Wettkampfgericht.

Die (wahre) Geschichte hierzu kann jederzeit hier nachgelesen werden.

Zitat: "UPDATE: the impressioning competition was nullified due to irregularities"

Auch der Präsident von Toool, Walter Belgers, hat sich in einem späteren Statement so geäußert:

Walter says:
December 23, 2014 at 15:50

I didn’t talk to Manfred right after the competition, I talked to him yesterday. For me his refusal is perfectly understandable and this is what I told him.



Bitte macht Euch selbst ein Bild und fallt nicht auf plumpe Propaganda herein

Ich hatte gehofft, dass man nach einiger Zeit innerhalb des Vereins wieder Zeit in wichtige Themen und Veranstaltungen invenstieren könnte, leider geben einige Menschen mit zuviel Zeit offenbar nie Ruhe.

Wie der Besitz der zum Anschreiben benutzen eMail-Adressen datenschutzrechtlich zu würdigen ist, dürfte noch zu prüfen sein.

Lg

marillion

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 13. Feb 2015 14:51
von stefan-1
Bitte um Erläuterung des Begriffs "grip on cam method".

S.

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 13. Feb 2015 14:59
von sWendt
Ich schätze mal, dass damit gemeint wird, dass mithilfe der Schliessnase gespannt wurde. Kann mich auch Irren hab mit den Wettbewerben wenig zu tun.

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 13. Feb 2015 15:19
von Raubmakrele">Raubmakrele
sWendt hat geschrieben:Ich schätze mal, dass damit gemeint wird, dass mithilfe der Schliessnase gespannt wurde. Kann mich auch Irren hab mit den Wettbewerben wenig zu tun.

Exakt, mit einer Gripzange wird an der Nase gespannt. Es handelt sich um die "Münchner" Methode.

Mit sperrsportlichen Grüßen

Cnud

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 15. Feb 2015 19:14
von Z_CON">Z_CON
Sehr effektiv(die Spannmethode). Respekt nach München :-)

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 15. Feb 2015 22:04
von Christian
ich frag' mich warum es erst im Nachhinein auffällt, gibt es bei solchen Wettkämpfen keine Art Schiedsrichter der den Leuten auf die Fingers guckt und beaufsichtigt das alles regelkonform zu geht ?

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 15. Feb 2015 23:18
von Retak">Retak
Es gab ja wohl bis dahin gar keine Regel, der diese Spannmethode widersprach. Das das angeblich nicht regelkonform ist, fiel den Verantwortlchen erst sehr viel später ein. Schon etwas seltsam. :?

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 16. Feb 2015 06:51
von Keilerhh
Den verantwortlichen und dem Mitglied S. W. gefällt sicherlich das Ergebnis nicht
und deshalb wurde wohl so entschieden. Skandalös finde ich, hätte sofort geklärt
werden müssen.

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 16. Feb 2015 11:15
von marillion">marillion
Keilerhh hat geschrieben:Den verantwortlichen und dem Mitglied S. W. gefällt sicherlich das Ergebnis nicht
und deshalb wurde wohl so entschieden. Skandalös finde ich, hätte sofort geklärt
werden müssen.


Wenn man sich dann nochmal bewusst macht, dass

1. Manfred die Methode ausschließlich in der letzten Runde benutzt hat.

2. Die Wettkampfleitung in jeder Runde davor die Möglichkeit gehabt hätte zu intervenieren.

3. Es keine Regel gab, die eine andere Spannmethode verboten hätte.

4. Bis jetzt noch nie ein holländischer Wettkämpfer im deutschen Wettkampf eine neue Methode vorher der Wettkampfleitung gemeldet hat, wie beispielsweise das Umdrehen des Zylinders auf den Kopf.

dann mutet das alles schon sehr seltsam an.

Schlimm ist eigentlich nur, dass die Sache zwischen den Vereinen und den Beteiligten geklärt war und nun Außenstehende die Umstände benutzen, um damit Stimmung zu machen und das Geschmiere dann noch als Journalismus verkaufen.


lg

marillion

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

BeitragVerfasst: 17. Feb 2015 10:27
von Douglas Bryant
Ich war dabei, wir haben alle einfach Schlüssel Impressioniert, mit zulässigen mittel, es gab keine Bekanntmachung, das bestimmte Techniken nicht gewollt sind.

Gelegenheit haben die zeit Jahren gehabt was zu sagen. Eine hat gewonnen, andere nicht.

Jemand hat eine bestimmte Technik nicht gefallen was seine gute recht Ist.

Gewonnen ist gewonnen.

Falls eine Änderung an Regelwerk vorgenommen wird, werden wir sicherlich das alle berücksichtigen.

Hat der verloren das eine bestimmte Technik angewendet hat, hat keine was gesagt.

Falls naschte Jahr wieder nach eine gewinnt gemeckert wird das noch eine Technik auch nicht gültig sei Ohne das vorher die Regeln bestimmen sind, gehe ich nicht mehr hin.

Es ist kindisch.