Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Diskussionen rund um die Sportsfreunde der Sperrtechnik - Deutschland e.V.
  • Beitrag 17. Feb 2015 11:46

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Ich denke, zunächst sollte die Entscheidung der Schiedsrichter akzeptiert werden. Ob diese richtig ist, kann geklärt werden - und sollte auch, da es Unstimmigkeiten gibt. Es kommt öfter vor, dass Titel nachträglich aberkannt werden, aber im Normalfall bei Verstoß gegen vorher bekannte Regeln. Das Ändern von Regeln im Nachhinein scheint schon merkwürdig. Das ist nicht einfach geklärt. Da muss man wissen, warum geändert wurde und warum das nicht schon vorher verboten war. Wenn das alles geklärt ist, kann entschieden werden, ob die Aberkennung richtig war oder nicht.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 17. Feb 2015 13:06

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Um gegen eine Regel zu verstossen, muss diese Regel zum Zeitpunkt des Verstoßes, überhaupt erstmal existieren und den Teilnehmern zur Kenntnis gebracht worden sein. Unsportlich handelt hier derjenige, der die angewendete Technik während des Wettbewerbs nicht bemängelt und, nachdem die Ergebnisse nicht seinen Wünschen entsprechen, schnell mal eine neue Regel und einen "rückwirkenden Verstoß dagegen" dazuerfindet.
Bei TOOOL gefällt mir (und sicher auch vielen andern) noch was anderes nicht: Diese Heimlichtuerei (Gäste bzw. Zuschauer nicht erlaubt) ist, meiner Ansicht nach, recht fragwürdig, das sorgt nicht gerade für ein positives Image der Lockpicker. Da denken dann viele, die dem Picken vielleicht sonst aufgeschlossener gegenüberstünden: Ist wohl doch nicht so ganz koscher, was die da hinter verschlossenen Türen machen.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Feb 2015 13:31

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Retak hat geschrieben:Um gegen eine Regel zu verstossen, muss diese Regel zum Zeitpunkt des Verstoßes, überhaupt erstmal existieren und den Teilnehmern zur Kenntnis gebracht worden sein. Unsportlich handelt hier derjenige, der die angewendete Technik während des Wettbewerbs nicht bemängelt und, nachdem die Ergebnisse nicht seinen Wünschen entsprechen, schnell mal eine neue Regel und einen "rückwirkenden Verstoß dagegen" dazuerfindet.
Bei TOOOL gefällt mir (und sicher auch vielen andern) noch was anderes nicht: Diese Heimlichtuerei (Gäste bzw. Zuschauer nicht erlaubt) ist, meiner Ansicht nach, recht fragwürdig, das sorgt nicht gerade für ein positives Image der Lockpicker. Da denken dann viele, die dem Picken vielleicht sonst aufgeschlossener gegenüberstünden: Ist wohl doch nicht so ganz koscher, was die da hinter verschlossenen Türen machen.


Genau.
Douglas Bryant
Meister
Meister
 

  • Beitrag 17. Feb 2015 18:09

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Sind denn die holländischen Regeln bekannt? Und, werden die nach dieser Entscheidung geändert oder nicht? Wer hat den da entschieden? Das Wettkampfgericht oder der Toool.nl der Verein? Ist ein ordentlicher Widerspruch möglich oder nicht (ist doch was sportliches :D )?
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Feb 2015 22:40

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Hallo

Das Problem ist einfach, das man eben dieses genau nicht macht, es gibt keine genauen Regeln, was nun erlaubt ist.

Die Aussage war dann, es muss vorher bei der Wettkampfleitung gemeldet werden. Jos hatte sich eine geführte Feile gebastelt, war natürlich OK (Habe da auch persönlich kein Problem damit, das Jos so etwas nutzt).

Bestimmt hat auch schon mal jemand anderes, kurz vor abbrechen des Rohlings, mal an der Nase gespannt.

Das man aber in der Vorrunde 1 Stunde lang diese Methode nutzt und die rumlaufenden Schiedsrichter das überhaupt nicht interesiert, war schon bezeichnent. Nirgends war in den Regeln ein Verbot des Nasenspannens vermerkt.

Und die ABUS Lagerschließungen sind ja auch nicht so zahlreich, die dürften auch einigen bekannt sein, es sollen nur so um die 10 existieren.

Dann reitet man darauf rum und Manfred soll nur auf die USA Reise verzichten aber trotzdem Gewinner sein, das hat schon Geschmäckle.

Entweder es ist verboten, dann wird man Disqualifiziert, oder nicht, dann gewinnt man.

Dann den Wettbewerb Monate danach komplett zu anulieren, hat Toools Ansehen meiner Meinung nach nur geschadet. Die andere Preise können alle behalten, nur die USA Reise ist hier wieder das Thema, es machte den Eindruck, die falsche Person hat die Reise gewonnen.

Noch eine generelle Anmerkung zur Veranstaltung

Ich finde die Lockcon wieder nur in USA stattfinden zu lassen, genau wie Terminverlegung vor die Security Messe letztes Jahr wegen eines USA Besuchers einfach nur albern. Die Tchechische Meisterschaft war dadurch auf dem selben Termin.

Macht einfach Lockcons in beiden Ländern und macht eine Vernüftige Terminabstimmung mit unseren Europäischen Events.

Und klare Wettkampfregeln helfen solche Situationen in Zukunft einfach zu vermeiden und helfen dem Ansehen unseres Sports.

Meine ganz persönliche Meinung
RFguy
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 18. Feb 2015 19:02

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Eine intressante Technik, wäre das mit eingebautem Schloss auch möglich? Zum Beispiel wenn man auf dem Schlüsselrücken Platz für einen Draht schafft und mit dem Draht die Schliessnase unter Spannung setzt.
AbusC73
Frischfleisch
Frischfleisch
 

  • Beitrag 19. Feb 2015 01:35

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Bei eingebautem Zylinder geht diese Spannmethode natürlich nicht, ebenso nicht bei Hangshlössern.
Da es bei dem Wettkampf aber um das Entsperren des "nackten" Zylinders geht, sollte das bedeutungslos sein. Man könnte natürlich den Wettkampf auch so gestalten, dass die Zylinder in Schlosskästen montiert werden, die man dann im Schraubstock festspannt. Dann geht das "Nasenspannen" generell nicht. Ausschlaggebend ist, dass jeder die gleichen Chancen hat.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 19. Feb 2015 07:14

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Das geht natürlich genauso wenig wie das einspannen über Kopf
Keilerhh
Meister
Meister
 

  • Beitrag 19. Feb 2015 07:40

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Sportlich ist das weitere Vorgehen hier nicht. Das praktizierte öffentliche Nachspiel ist schmutzig. Und sowieso, die Meinungsfreiheit ohne Rücksicht auf Menschen öffentlich zu benutzen ist keine schöne Sache!

Wäre ja wohl keine große Angelegenheit gewesen vorher kurz zu informieren das mit "Hilfe der Grippzange" nun auch die Nase zum Markieren verwendet wird. Gleichwohl wird mit der Grippzange der Rohling festgehalten und bewegt und mit "Hilfe der Grippzange" an dem Rohling die Markierungen erzeugt. Nach den Regeln des SSDeV wohl Regelkonform. Da die holländischen Regeln mir nicht bekannt sind haben die wohl andere Regeln wenn diese zur Annulierung des Wettkampfs geführt haben. Hätte man doch mal Einsicht nehmen können. Dieses auch Zeitnah, also direkt danach.

Die Dinge (alle) nicht gleich geklärt zu haben ist mir unverständlich. Daraus ergaben sich die jetzigen Folgen für alle. Und hätte, hätte Fahrradkette lese ich im Letter. Das Ding ist durch und da wohl einiges nicht gut gelaufen ist (da und dort), ist diese Lösung wohl die beste in diesem Nachhinein. Ach ja, und das schreddern dieses Betrags erlaube ich nicht. :D
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 13. Sep 2015 13:30

Re: Behauptungen/ Lügen/ unsportliches Verhalten

Wie ist eigentlich diese Geschichte ausgegangen, das würde mich gerne interessieren.
Do-it-yourself Schlüsselnotdienst: bei Amazon erhältlich
Felix Meister
Benutzer
Benutzer
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines rund um den Verein