Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 13. Jan 2020 21:12

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

M.H.Jaeger_1977.jpg
M.H.Jaeger_1977.jpg (12.54 KiB) 388-mal betrachtet


Hallo Panzerschrank-Experten!
Da ein weiterer Panzerschrank angeschafft werden soll... Wer kann etwas zur Einschätzung des Herstellers und zur Sicherheitsstufe im Jahre 1977 sagen?
Der Schrank wiegt 3,5 Tonnen und schaut recht solide aus - leider fehlt jede weitere Dokumentation / Zertifizierung aus der Zeit.

Ich freue mich über jeden Input!

Panzerschank komplett.jpg
hanslg
Stahlfreund
Mitglied
 

  • Beitrag 13. Jan 2020 23:21

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Also M.H. gefällt mir schon mal ;)
Sorry, ich kann außer [url]https://translate.google.com/translate?hl=&sl=da&tl=de&u=https%3A%2F%2Faarhuswiki.dk%2Fwiki%2FM.H._Jægers_Pengeskabsfabrik[/url] leider sonst nichts beitragen.
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 11:45

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

[ Ganz viel unnötiges Blabla entfernt. Eintrag bitte ignorieren. ]
Zuletzt geändert von Hans Hermann am 17. Jan 2020 06:39, insgesamt 3-mal geändert.
Hans Hermann
Universalbenutzer
Mitglied
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 12:19

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Meine Erfahrung dazu : den Tresor in einer Wandecke befestigen und zusätzlich möglich in Boden verankern.
Wand und Boden so tief wie möglich. Die brutale Methode dauert zu lange und braucht trotz langen Hebel seine Zeit.
Und Zeit haben die Spitzbuben nicht.
Manfred
Meister
Meister
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 12:45

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

[ Auch hier war Blabla ]
Zuletzt geändert von Hans Hermann am 17. Jan 2020 06:38, insgesamt 2-mal geändert.
Hans Hermann
Universalbenutzer
Mitglied
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 13:55

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Eine an der Tresorseite befindliche Wand kann das Abhebeln sogar erleichtern, da man sie als Widerlager für den Hebel nutzen kann. Eine ordentliche Tresortür kann man ohnehin nicht aufhebeln, das geht nur bei Schuhkartons weich wie Kuchenblech.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 14:40

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Oder bei Sardinenbüchsen.
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 17:58

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

fripa10 hat geschrieben:Eine an der Tresorseite befindliche Wand kann das Abhebeln sogar erleichtern, da man sie als Widerlager für den Hebel nutzen kann. Eine ordentliche Tresortür kann man ohnehin nicht aufhebeln, das geht nur bei Schuhkartons weich wie Kuchenblech.


Es ist ein kleiner Würfel, bei einer größeren Höhe kann ein Riese einen freistehenden Schrank umwerfen.

Bei einer dreiseitigen Verrieglung geht aufhebeln sowieso nicht.
Manfred
Meister
Meister
 

  • Beitrag 16. Jan 2020 22:05

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

[ Und das finale Blabla auch noch entfernt. ]

Ich möchte hier nicht in "gelernte Hilflosigkeit" verfallen und mir Rat einholen, wo er nicht nötig ist oder nur auf Meinungen/Mutmaßungen basieren muss. - Ich werde meine Tresor-(Kuchenblech/Sardinenbüchsen-)fixierung nun "nach gesundem Menschenverstand" und "schutzklassenadäquat"*) verstärken.

Sorry für die hier in der Tat unnötige Belästigung!


*) ... ja ja, ich weiß, ich weiß: Dann am besten einfach ohne Verankerung unter den Tisch schieben...
Hans Hermann
Universalbenutzer
Mitglied
 

  • Beitrag 17. Jan 2020 19:58

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

fripa10 hat geschrieben:Eine ordentliche Tresortür kann man ohnehin nicht aufhebeln, das geht nur bei Schuhkartons weich wie Kuchenblech.

Mit normalen Werkzeug nicht, aber mithilfe hydraulischer Spreizer lassen sich teilweise auch Tresore der höchsten Schutzklassen aufbrechen. Hydraulische Spreizer sind mittlerweile auch eine beliebte Alternative zum sprengen geworden.

BTW: Bin gerade zufällig über diesen Bericht gestolpert, was ist dass für ein komischer "Tresor" auf dem 3. Bild? Eigenbau? :eek:
Piel
Unverzichtbar
Unverzichtbar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens