Seite 1 von 5

Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 10:43
von gs33">gs33
Seit Ende letzten Jahres bin ich im Besitz einer Silca Unocode. Es handelt sich dabei um eine Unocode der ersten Generation. So glaube ich zumindest. Ich weiß nicht, ob es da bereits Abstufungen gab.

Unocode_4.jpg


Unter der Maschine befindet sich eine Art Schublade, die sich nach der Entfernung von vier Schrauben herausziehen lässt. Dort befindet sich die Elektronik der Maschine.

Unocode_Schublade.jpg


Insgesamt gibt es drei EPROMs. Auf einem befindet sich die Maschinensoftware, auf zwei anderen befinden sich die Schneidkarten. Bei meiner Maschine sind die Karten bis einschließlich Karte 823 vorhanden.

Ich habe leider zu dieser Maschine relativ wenig herausfinden können. Kann jemand sagen, wann diese Maschinen ungefähr auf den Markt kamen? Es ist leider kein Baujahr angegeben. Mein einziger Anhaltspunkt ist der Prozessor auf dem Mainboard, der erst ab 1989 gebaut wurde.

Besitzt hier jemand eine Unocode und hat mehr als 823 Karten in der Maschine? Ich weiß nicht, wann es da die letzten Updates gab. Weiß jemand mehr über diese Maschinen zu berichten?

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 12:39
von Christian
1989 könnte gut sein, soweit mir bekannt war diese in den 1990ern im aktuellen Angebot von SiLCA. Soweit ich weiß gibt es keine Updates mehr dafür, aber man kann sich auch selbst "Karten" machen. Also wenn man neuere Schlüssel schneiden will ... vermute das der ABUS E20 bzw E30 nicht drauf ist. Bei dem ABUS Ti12, Ti13 oder Ti14 (wo auch immer der Unterschied ist) wird wohl es mit einer der Karten vom C83 gehen.

Hast Du denn eine Bedienungsanleitung für das Moppet ?

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 16:25
von gs33">gs33
Ja, eine Bedienungsanleitung habe ich. Wie soll das funktionieren, selbst neue Karten zu machen?

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 19:43
von user86
Hallo,
bei der Software Instacode kann man eine Verbindung zur Unocode herstellen, wie der Datentransfer läuft weiss ich nicht, da ich eine mechanische HPC Maschine mit Karten habe, welche aber auch mit Instacode erzeugt werden und anschliessend ausgedruckt werden können.

Gruß
Marcus

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 20:19
von gs33">gs33
Ist das eine HPC Blitz? Eine sehr interessante Maschine. Ich frage mich, warum es eine Maschine in dieser Art nie von Silca oder Börkey gab.
Was ist Instacode für eine Software? Ist sie teuer? Was kann sie? Ich kenne nur das Silca Keyprogramm.

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 20:38
von user86
Ja es ist eine HPC Blitz, welche als Silca HPC Code a Key, wohl in den späten 70ern frühe 80er so verkauft wurde. Mein Kartensatz dazu und die Microfilme mit Lesegerät sind noch von KraGa!!! Nach Instacode einfach mal im Netz gucken, soweit ich weiß, momentan das leistungsfähigste Programm

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 25. Mär 2018 20:55
von boianka">boianka
gs33 hat geschrieben:Was ist Instacode für eine Software? Ist sie teuer? Was kann sie? Ich kenne nur das Silca Keyprogramm.

user86 hat geschrieben:soweit ich weiß, momentan das leistungsfähigste Programm

Stimmt wohl, aber billig sind sie wohl auch nicht . . . So weit mir bekannt, beziehen alle Hersteller von Codemaschinen ihre Daten von Instacode .

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 26. Mär 2018 06:29
von Küchenhilfe">Küchenhilfe
Aber Hallo Eine Alte Bekannte

Wird Suportmäsig Hardware Nicht Mehr von Silca Unterstützt. Die Aktuelle Software Leuft Jedoch Ohne Probleme.

zum Betreiben Benötigt man die Silca software u. Den Dongel und Am Besten eine Alte win XP oder Ähnlich Da Die Kommunikation Über Centronics Schnittstelle Leuft. zu USB Umzumodeln Kann Probleme Geben da die alt Software die Neuen usb Treiber Ab u.zu Verschluckt.

Ausser Mann ist Ein Computer Freak und bindet Diese Händisch Ein.

Mfg
Frank

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 26. Mär 2018 06:39
von Küchenhilfe">Küchenhilfe
und so sehen die listen aus bevor sie auf fiche übertragen worden sind.

mfg
Frank

Re: Silca Unocode

BeitragVerfasst: 26. Mär 2018 06:45
von southriver
Moin Moin

die Unocode hat im Gegensatz zu den nachfolgenden Modellen einen festen E-Prom. D. h. es können keine neuen Karten darauf gespeichert werden.
Um dieses zu machen müsste ein neuer Eprom erstellt werden.

Mit der Silca Software kann man aber alle Karten an die Maschine übertragen und auch schneiden.
Ausser Abus Wavyline Man kann zwar eine Schlüssel mit Zacken schneiden der auch funktioniert, aber das Wavyline Schnittbild kann die Unocoe classic nicht.

Ich habe bei einigen Kunden noch Unocode classic laufen und das ohne Probleme.
Es gibt aber seitens Silca ausser Fräser keine Ersatzzeile mehr.

Falls jemand Interesse hat, ich habe in Hamburg noch einen Kunden der möchte seine Software ( Stand 2017 )inclusive. Dongle günstig abgeben.
Ich kann auf Wunsch den Kontakt herstellen.

Gruss aus dem schönsten Bundesland zwischen den Meeren