Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 5. Dez 2018 11:55

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

Ich kann dazu nur sagen, dass ich das neueste eCliq Modell getestet habe (Stand November 2018), und ich dieses nach ausgiebigen Tests für (mechanisch) sicher erachte. Der Softwareteil lässt sich natürlich nicht so einfach untersuchen, da ist nichts offen überprüfbar.

Die "Gedenkminute" gibt es übrigens nicht mehr.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Dez 2018 14:00

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

decoder hat geschrieben:Ich kann dazu nur sagen, dass ich das neueste eCliq Modell getestet habe (Stand November 2018), und ich dieses nach ausgiebigen Tests für (mechanisch) sicher erachte. Der Softwareteil lässt sich natürlich nicht so einfach untersuchen, da ist nichts offen überprüfbar.

Die "Gedenkminute" gibt es übrigens nicht mehr.

Es war ja auch nur eine Sekunde. Das ist wirklich besser geworden. Aber auch früher war es nicht soo schlimm. Man musste sich nur daran gewöhnen. Besser als bei Winkhaus Bluechip, wo der Zylinder sich immer ein Stück drehen ließ.
Hast Du denn auch mal einen älteren eCliq-Zylinder getestet und dabei Sicherheitslücken gefunden? es wäre ja interessant zu wissen, ob die Mister Q bekannten Mängel behoben wurden.
gs33
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Dez 2018 14:02

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

gs33 hat geschrieben:Hast Du denn auch mal einen älteren eCliq-Zylinder getestet und dabei Sicherheitslücken gefunden? es wäre ja interessant zu wissen, ob die Mister Q bekannten Mängel behoben wurden.


Ja, habe ich im Rahmen eines Audits, aber ich möchte hier nicht weiter drauf eingehen, was genau. In der aktuellen Version sind die Probleme aus meiner Sicht behoben.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Dez 2018 15:10

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

Wen man hier mitlauscht könnt man meinen das hier Nachrichtendienst Mitarbeiter Infos unterschlagen löl

Spaß bei Seite , selbst bei erprobten Herrschaften im koksa Stadl ist also nicht ersichtlich ob gewisse Software Lücken hat weil manche echt Wissenschaft für sich sind se ausfindig zu machen ! Software hat immer Lücken weil sie von Menschen erdacht wird , somit können Dienste nach meiner Warscheinlichkeitsrechnung alles Softwaremässige umgehen weil sie in der Lage sind dem Hersteller bekannte Lücken zu kaufen oder Hacker anzustellen die danach suchen ! Ich habe bnd Einstellungstest gesehen,alder die Aufgaben waren ähnlig wie meine Aufgaben im it Praktikum mit Cent os sammt Befehle in der Konsole ausführen , nur übel komplizierter in Richtung Programmier sprachen die net bequem zu lernen sind ,weil bnd doch anspruchsvollere Aufgaben hat , die ich selbst nach Informatik Studium nur mit Hilfe bewältigen könnte :wall:... will sagen da arbeiten Damen und Herren die man schwer umgehen kann wenn man sie an der Backe kleben hat durch üble Nachrede oder was weiß ich warum normale Bürger von denen bzw.verfassungs Schutz mad überprüft werden ...

Im umkehrschluss würde ich aber auf keinen Fall sagen Elektro ist immer ausreichend für private wohingegen da im privaten nur gegehebelt wird für happy Hour ! Vorsicht ist die Mutte der Porzellan Kiste!Ich bleibe bei stabiler Mechanik a la Christian und Elektro nur für Alarm und Erfassung und fertig aus
Moldovan
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 5. Dez 2018 18:31

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

decoder hat geschrieben:Ich kann dazu nur sagen, dass ich das neueste eCliq Modell getestet habe (Stand November 2018), und ich dieses nach ausgiebigen Tests für (mechanisch) sicher erachte. Der Softwareteil lässt sich natürlich nicht so einfach untersuchen, da ist nichts offen überprüfbar.

Die Softwareseite finde ich gut, weil hier im Marketingmaterial davon gesprochen wird, dass es sich scheinbar um eine Neuentwicklung handelt. Alle anderen Hersteller haben irgendwelche Software im Einsatz. Wer die Branche bissi kennt weiß, dass da unter der Haube meistens Gammelsoftware steckt. Nur wenn man es wirklich mal neu baut, schreibt man es in die Marketingunterlagen. Daher vermute ich, dass es sich hier um eine Neuentwicklung nach aktuellem Stand der (Sicherheits-)technik handelt.
Die mechanische Seite ist gut? okay.. dachte, da ist nur so ein kleines Sperrelement.
distiller
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Dez 2018 20:45

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

Da ist ein ordentlicher Sidebar, der m.E. für alle praktischen Zwecke genug Drehmoment aufnehmen kann.
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Dez 2018 16:48

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

decoder hat geschrieben:
gs33 hat geschrieben:Hast Du denn auch mal einen älteren eCliq-Zylinder getestet und dabei Sicherheitslücken gefunden? es wäre ja interessant zu wissen, ob die Mister Q bekannten Mängel behoben wurden.


Ja, habe ich im Rahmen eines Audits, aber ich möchte hier nicht weiter drauf eingehen, was genau. In der aktuellen Version sind die Probleme aus meiner Sicht behoben.


Hallo decoder,
bedeutet deine Aussage, das damit auch die Probleme beim Assa CLIQ Go behoben wurden?

Gruß Hans
hanslg
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 6. Dez 2018 23:32

Re: Assa CLIQ Go - Sicherheitslücken bekannt?

hanslg hat geschrieben:Hallo decoder,
bedeutet deine Aussage, das damit auch die Probleme beim Assa CLIQ Go behoben wurden?

Gruß Hans


Ja, soweit ich weiß ist das das gleiche System.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens